Neuigkeiten
06.12.2021, 12:15 Uhr
Ringer: Lesen bildet und eröffnet Kindern neue Welten!
CDU-Fraktion schlägt die Stadt Frankfurt als Partnerin des Nationalen Lesepakts vor
Frankfurt am Main, 06. Dezember 2021 - Die CDU-Stadtverordnete Christina Ringer hält weitere Schritte der Stadt Frankfurt im Bereich der Leseförderung für nötig.
„Das gesamtgesellschaftliche Engagement für das Vorlesen und Lesen können städtische Kampagnen noch weiter steigern. Dazu schlagen wir nicht nur einen Runden Tisch für geeignete Ziele und Projekte vor. Die bereits vorhandenen Initiativen sollten auch besser vernetzt und im Dialog mit den Grundschulen eine tägliche Lesezeit in den Klassenstufen 1-4 eingeführt werden. Als Standort der Buchmesse und der Deutschen Nationalbibliothek ist Frankfurt außerdem geradezu prädestiniert, Partner des Nationalen Lesepakts zu werden!“

Einen entsprechenden Antrag hat die CDU-Fraktion jetzt auf den Weg gebracht. „Die Fähigkeit zu lesen eröffnet Kindern und Jugendlichen nicht nur neue Welten - es geht um mehr: Lesen bildet und ist eine wichtige Voraussetzung für Orientierung und Teilhabe in der Gesellschaft. Wer lesen kann, kann sein Leben eigenverantwortlich gestalten“, so Ringer. Rund ein Drittel der Eltern lese Kindern nicht oder nur unregelmäßig vor. Kinder mit Vorleseerfahrung verfügten bei Schuleintritt aber über deutliche Vorteile, so die Stadtverordnete. „Nicht alle Kinder können am Ende ihrer Grundschulzeit flüssig lesen. Komplexere Texte werden dann nicht verstanden. Diese Tatsachen wirken sich auf Lernerfolg, Schulabschluss und spätere Ausbildung aus. Es gibt daher Handlungsbedarf“, erklärt die CDU-Politikerin.

„Mit dem Nationalen Lesepakt ist durch die Stiftung Lesen und den Börsenverein des Deutschen Buchhandels bereits eine Allianz für die Stärkung der Lesekompetenz entstanden. Frankfurt sollte sich hier als Partner einbringen“, so Ringer. Im Bereich der Leseförderung könne die Stadt schon zahlreiche gute Beispiele ihres Engagements vorweisen, etwa die Lese-Eule, die vom Literaturreferat organisierten Festivals Open Books/Open Books Kids sowie Veranstaltungen von Akteuren wie dem Literaturhaus Frankfurt, Buchhandlungen, Verlagen und Theatern. „Der kürzlich an die Stadtbibliothek Frankfurt verliehene 1. Platz des ‚Deutschen Lesepreises‘ in der Kategorie ‚Leseförderung mit digitalen Medien‘ sollte uns ein Ansporn sein, die Leseförderungsmaßnahmen in Frankfurt weiter zu verbessern und die zahlreichen Initiativen in der Stadt zu bündeln.“

 

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Stadtbezirksverband Frankfurt Eschersheim  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.39 sec. | 94526 Besucher